Im Angebot

Philipponnat Clos des Goisses extra brut 2012 (75 cl)
Spätburgunder
Chardonnay
Frankreich

 

Durchschnittliche Kritikerbewertung: 97,5

Falstaff : 98   Suckling : 97  Jancis Robinson: 19   Parker : 97+
Decanter : 95    Wine Enthusiast: 98  La RVF: 98   

Le Clos des Goisses bietet einen seiner besten Jahrgänge, die je produziert wurden. 


Intensität, Kraft, Reinheit, Fülle, Geschmeidigkeit und Eleganz: ein wunderschönes Gelb mit silbernen Reflexen, präsentiert große Komplexität mit Noten von Apfel, Birne, Pfirsich, Pampelmuse, Mandarine, Erdbeere, Himbeere gemischt mit einem Hauch von Ingwer, kalkige Noten verstärkt durch Brioche und Roggenbrösel,

Zu genießen mit pochierter Seezunge oder gebackenem Wolfsbarsch. 

 

Falstaff : 98/100

Eine subtile Sublimation von Macht. Die Nase öffnet sich mit einer Apfelsüße und einem sofortigen Gefühl von Cremigkeit. Der Gaumen ist intensiv, kühn, aber gemessen, es gibt Kraft und schön definierte und angespannte Muskeln. Die Mousse ist ausgesprochen fein, der salzig-pfeffrige Schwung der Krume von frischem Roggenbrot wird durch eine tiefe Ader kalkiger Frische unterstrichen. Erhaben und zeitlos.

Anne Krebiehl: 12. November 2021 

James Suckling: 97/100

Aromen von Brotteig, Mandarine, Erdbeere, Himbeere und leichter trockener Erde setzen sich in einem vollen Körper mit leicht kandierten Früchten, phenolischer Spannung und einem klaren, hellen Abgang fort. Mineral. Rein. Trocknen und am Ende mit einer Note Kreide schichten. Keinen Schaden. 61 % Pinot Noir und 39 % Chardonnay. Jetzt trinken...

James Suckling - 18. Juli 2022V

Jancis Robinson: 19/20

Hier finden wir den ganzen Stil des Clos des Goisses wieder: Aromen von Aprikose, Honig und Toast. Es ist reichhaltig und konzentriert und behält gleichzeitig eine hervorragende Frische. Jorez weist auf ein Himbeersamenaroma hin, was richtig ist. Das Glas öffnet sich mit einem Himbeersorbet und einem Hauch Ingwer. Am Gaumen ist er intensiv und frisch, leicht geröstet. Rund, tief und lang mit einer schönen Fruchtsüße. Cremig, kraftvoll und doch süßlich neben dem spät degorgierten 1996er LV. An dem Abend, an dem ich es probierte, passte es wunderbar zu Fladenbrot mit Trüffeln. Noch so jung und mit großem Alterungspotential.
 

Julia Harding – 22. September 2021
Laufzeit: 2021-2037

Robert Parker: 97+/100

Degorgiert im April 2021 mit der üblichen Dosierung von 4,5 Gramm pro Liter, bietet der Clos des Goisses Extra-Brut 2012 von Philipponnat großzügige Aromen von Birne, Pampelmuse und Pfirsich gemischt mit Noten von Honigwaben, Walnüssen, Macadamia und frischem Brot. Vollmundig, breit und weinig, fleischig und texturiert, mit einem überraschend konzentrierten Fruchtkern, überzeugender Fülle am Gaumen, brillanter Säure und weicher Mousse. Demonstrativ, ja sogar dramatisch, seine jugendliche Großzügigkeit täuscht, denn erst mit etwas Flaschenreife entfaltet sich wahre Komplexität.
 

William Kelley – 31. Januar 2022
Laufzeit: 2025 - 2045

Decanter : 95/100

Eine wunderbare Nase, die eine wunderbare Kombination aus Früchten und süßen Gebäckelementen verbindet - Zitrone, Apfel, Grapefruit und Birne mit einem Hauch von Butterkeks und gerösteten Haselnüssen. Der Gaumen ist überraschend hell und gefüllt mit strukturierten, lebhaften und anhaltenden Blasen, unterstützt durch eine ausgewogene Säure und eine allgemeine Geschmackstiefe. Dieser sehr gut konstruierte Champagner aus dem hervorragenden Jahrgang 2012 bietet Körper, Gewicht, Präzision und Energie mit großer Länge. Jeder Schluck ist so befriedigend. Degorgiert im April 2021 nach acht Jahren auf der Hefe, 60 % in Burgunderfässern und 40 % in Edelstahlfässern. Eine Dosierung von 4,5 g/l, die für jeden Clos des Goisses gleich ist. Dieser Wein sowie der Jahrgang 1996 sind dieses Jahr neu auf der Place de Bordeaux, wobei Philipponnat das erste Champagnerhaus ist, das das Vertriebsnetz nutzt.

Georgina Hindle – 20. Juli 2021
Laufzeit: 2021-2035

Wine Enthusiast: 98/100 

Dieser einzigartige Weinberg, einer der steilsten in der Champagne, produziert fabelhafte Weine. Der Reichtum der Mineralität des Terroirs wird durch die strukturierten Früchte des Pinot Noir ausgeglichen, die einen Hauch von Toast, Gewürzen und weißen Früchten bringen. Trinken Sie bis mindestens 2025.

Roger Voss: 12. Januar 2021

La revue du vin de France: 98/100

Der Champagner hat eine leicht fleckige goldgelbe Farbe. Die Palette ist saftig mit einem gelungenen Pinot, roten Früchten, Lebkuchen, Hartholz, Getreide und Müslinoten. Der Mund bietet reichlich und breit mit einer schönen Mousse. Es ist die perfekte Verbindung zwischen Kraft und Qualitätsfrische. Der Wein ist für eine lange Reifung gebaut.

Laufzeit: 2025-2035

 

 

Pinot Lorem ist sehr schmerzhaft, es wird ein Arzt folgen, aber es wird gleichzeitig mit viel Arbeit und Schmerzen passieren. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Seien Sie nicht böse auf den Schmerz in der Rüge, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Art von Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Ärgern Sie sich nicht über den Schmerz in der Zurechtweisung, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe. Es ist wichtig, sich um den Patienten zu kümmern und vom Arzt begleitet zu werden, aber es ist eine Zeit großer Schmerzen und Leiden. Denn um ins kleinste Detail zu kommen, niemand sollte irgendeine Arbeit ausüben, es sei denn, er zieht daraus einen Nutzen. Seien Sie nicht böse auf den Schmerz in der Rüge, in der Freude will er ein Haar vom Schmerz sein in der Hoffnung, dass es keine Zucht gibt. Wenn sie nicht von Lust geblendet sind, kommen sie nicht heraus; sie sind schuld, die ihre Pflichten aufgeben und ihr Herz erweichen, das heißt Mühe.
Sonderpreis

Normaler Preis 279,00 €
( / )
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Klicken Sie hier um per Email benachrichtigt zu werden, wenn Philipponnat Clos des Goisses extra brut 2012 (75 cl)
Spätburgunder
Chardonnay
Frankreich
verfügbar wird.

Produktrezensionen